Herzlich willkommen in der Evangelischen Kirchengemeinde Nebringen

Unsere Stephanskirche

Auf unseren Internetseiten  finden Sie die wichtigsten Informationen über unsere

Kirchengemeinde. Wir haben Ansprechpartner, Gottesdienstzeiten, verschiedene

Angebote und aktuelle Neuigkeiten für Sie zusammengestellt und freuen uns, wenn

wir Sie in einem unserer Gottesdienste oder in unseren Gruppen und Kreisen

persönlich begrüßen können.

Jahreslosung 2020

 

Ich glaube; hilf meinem Unglauben! Markus 9,24

 

                    

 

 

Wochenspruch

Christus spricht: Ich war tot, und siehe, ich bin lebendig von Ewigkeit zu Ewigkeit und habe die Schlüssel des Todes und der Hölle.   Offenbarung 1,18

 

 

 

Die Idee eines Kollegen ist maximal minimalistisch:

Täglich wird gegen Abend die Osterkerze für 5-1o Minuten entzündet – zu Hause von Mitfeiernden eine beliebige Kerze, Letztere wird ins Fenster gestellt, die Kirchenglocken läuten, man spricht hier wie dort ein freies Gebet (schöner, täglich wechselnder Vorschlag z.B. zu finden unter www.kirche-rohrau.de) und das Vaterunser. – Gerne kann man auch danach „Der Mond ist aufgegangen“ singen (EG 482,1-7). Lässt sich ja gut verbinden (grade die letzte Strophe)!

Wir läuten, leuchten und beten bzw. singen abschließend bei uns ab 18.3o Uhr – erstmals war’s am Sonntag 22/03/2020 … und dann täglich – zumindest bis Ostern.

Wichtig ist vor allem, dass die Glocken läuten und wir miteinander im Gebet verbunden sind; wenn dann das Gebet und das LICHT DER HOFFNUNG zu anderen Orten und auf andere Uhrzeiten ‚wandert‘, zeigt dieses, dass wir uns ja auch über den Abend hin im Gebet verbunden wissen können und dürfen!

Glocken zu läuten bzw. Läuterecht haben wir als Kirchengemeinden; wir dürfen zu besonderen Anlässen mit dem Geläut zum Gebet aufrufen – na, und wenn die Situation jetzt kein besonderer Anlass zum Gebet ist!

Zum persönlichen Gebet dürfen und können Kirchengemeinden auch in COVID19-Zeiten ihre Kirchen geöffnet halten. – Wir wollen dieses gerade für den Oster-Sonntag nutzen und tun:

Zwischen 6.3o Uhr und 18.3o Uhr ist die Stephanskirche nach den auch sonst inzwischen in Geschäften und Einrichtungen üblichen Rücksichts- und Verhaltensregeln (Stichwort ’Abstand‘!) zugänglich. Über einen vierteiligen Stationenweg erhalten Besucher*innen (1) eine Tüte mit Osterutensilien. Davon und damit wird (2) an der neuen Osterkerze eine persönliches Licht zum Mitnehmen angezündet. Am Altar kann man dann (3) für sich das Osterevangelium lesen, bevor (4) am Taufstein – diesmal ohne Wasser – die Anzündkerze von (2) in ein Sandbett gestellt wird – Zeichen des Danks und der Erinnerung an das eigene Getauft-Sein.

 

Für den Nach-Hause-Weg und zum eigenen Nachlesen enthält die Tüte dann noch einen Lese-Impuls sowie eine Überraschung

> LESE-Predigten per eMail oder gedruckt im Briefkasten

 Als besonderen ‚Service‘ bietet Pfarrer Hofius in der verordnet gottesdienstlosen Zeit zu den Sonn- und Feiertagen einen Lese-Gottesdienst an, der auf Wunsch zugemailt bzw. verteilt wird.

Wenn Sie dieses Angebot in Nebringen bzw. Tailfingen bekommen möchten, dann melden Sie sich bitte per Mail (Pfarramt.Nebringen@elkw.de) oder Telefon (o7o32-75567 – gerne dem AB anvertrauen!) im Pfarramt Nebringen … und machen Sie’s auch unter Nachbarn und Bekannten (gerade auch Älteren) publik! Herzlichen Dank!   

Ihr Pfarrer Christoph Hofius.

Reinigungskraft zum 1. April 2020 gesucht

Sie haben ein Herz für unser Gemeindehaus, sind Mitglied der Ev. Landeskirche oder einer Gliedkirche und sind unserer Kirchengemeinde verbunden. Sie können sich vorstellen, in unserem Gemeindehaus für Ordnung zu sorgen und es sauber zu halten. Dann würden wir uns über Ihre Bewerbung sehr freuen.

Zum Arbeitsumfang gehören in erster Linie die regelmäßige Reinigung.

Der Stundenumfang beträgt für den Reinigungsdienst ca. 4 Std. Die Vergütung erfolgt nach der Kirchlichen Anstellungsordnung.

Ihre kurze schriftliche Bewerbung richten Sie bitte an die Ev. Kirchenpflege Nebringen, Ulrich Fallscheer, Rötestraße 5, 71126 Gäufelden, Tel. 07032/957025, wo Sie auch gerne nähere Informationen erhalten können.

Termine

Gründonnerstag                            à je eine Lese-Predigt /

                                                      -Impuls in Papierform

Karfreitag                                       oder als eMail anforderbar

 

Ostersonntag       6.3o Uhr           Stephanskirche: „Christ ist erstanden“

                                                      Gesang & Posaune

 

Ostersonntag       6.3o -18.3o Uhr  Oster-Angebot „Offene Kirche“

                                                        ***Osterlicht***

 

Ostermontag                                  Lese-Predigt / -Impuls in Papierform oder als                                                  oder als  eMail anforderbar   

                

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 09.04.20 | Ostern: Kreativität trotzt Corona

    Mit Karfreitag und Ostern stehen die höchsten christlichen Feste unmittelbar bevor. Und obwohl wegen der Corona-bedingten Kontaktbeschränkungen in diesem Jahr keine Gemeindegottesdienste stattfinden können, haben sich viele Gemeinden kreative Alternativen einfallen lassen - völlig im Einklang mit allen Pandemie-Vorsichtsregeln.

    mehr

  • 08.04.20 | Landesbischof July betet mit

    Der württembergische Landesbischof July hat sich am Mittwoch mit einer Videobotschaft an der Initiative „Deutschland betet gemeinsam“ beteiligt. Schirmherr der Aktion ist der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU).

    mehr

  • 08.04.20 | Ostergruß der Synodenpräsidentin

    Synodenpräsidentin Sabine Foth wendet sich mit einem Ostergruß an die Mitglieder der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Sie verweist darin auf die besonderen, Corona-bedingten Schwierigkeiten der Gemeinden in der Kar- und Osterzeit. Gleichzeitig lobt sie den kreativen Einsatz der Gemeinden, um dennoch Glaube leben zu können.

    mehr